13 Fragen an: Markus Hackl & Stefanie Krausz

Nachdem das letzte Interview schon etwas her ist, freuen wir uns umso mehr, dass wir dieses Mal ein österreichisches Paar für unser Interview gewinnen konnten: Markus Hackl & Stefanie Krausz. Mit Bestimmtheit kennen einige Leser das erfolgreiche 10-Tänze Paar schon recht gut, dennoch hier die letzten größten Erfolge aus letztem Jahr 2014.

  • 5. Platz Staatsmeisterschaft Latein
  • 14. Platz Europameisterschaft Kombination
  • Österreichische Staatsmeister Kombination

Nachfolgend haben wir die 13 Fragen an Markus & Stefanie, deren Antworten mit M oder S jeweils gekennzeichnet wurden.

1. Wie, wann und wo habt ihr zu tanzen begonnen?

Markus Hackl  & Stefanie Krausz. © privat
Markus Hackl & Stefanie Krausz. © privat

M: Schon im Kindesalter! Ich habe mit neun Jahren in einem Kindertanzkurs zu tanzen begonnen.
S: Bei mir war das ähnlich, ich war nur schon früher am Tanzen. Mit sechs Jahren war ich in einem Tanzkurs.

2. Mal angenommen der Tanzsport wäre nie erfunden worden, was würdet ihr dann heute machen?

S: Bei mir wäre es dann sicher Leichtathletik geworden.
M:
 Ich wollte schon immer Musiker werden. Dann würde ich wahrscheinlich E-Gitarre oder Schlagzeug spielen.

3. Was liebt ihr am allermeisten am Tanzsport, was gefällt euch nicht so?

M & S: Uns gefällt es besonders, immer neue Seiten an uns zu entdecken. Auf der anderen Seite ist der Sport ist sehr zeitaufwendig, was uns nicht so gut gefällt.

4. Wie sieht euer Wochenende ohne Tanzsport aus?

M & S: Dann ist es meist so, dass wir das gesamte Wochenende mit unseren Freunden und Familien verbringen. Wie vorher erwähnt, benötigt der Tanzsport viel Zeit. Auf der anderen Seite dürfen aber unsere Freunde und Familien nicht vernachlässigt werden.

5. Was macht für euch eine/n herausragende/n Tänzer/in aus?

Markus Hackl  & Stefanie Krausz. © privat
Markus Hackl & Stefanie Krausz. © privat

M & S: Ein herausragender Tänzer ist für jemand der seine beste Leistung beim Wettkampf abrufen kann und das Publikum bewegt und begeistert.

6. Welche Vorbilder habt ihr?

M & S: Vor allem Zoran Plohl & Tatsiana Lahvinovich und Silvia Pitton & Paolo Bosco sind für uns große Vorbilder. Die Paare haben uns sehr inspiriert.

7. Was sind eure Ziele für die nächste Saison?

M & S: Unsere Ziele diese Saison sind das Erreichen von Semi- und Viertelfinale bei Europameisterschaften.

8. Was war euer bisher größter Erfolg?

M & V: Unser größter Erfolg war das Semifinale bei der Jugendweltmeisterschaft und das Finale der Europacups.

9. Welches ist euer Lieblingsturnier und warum?

M & S: Unser Lieblingsturnier sind die Austrian Open in Wien, da wir sehr gerne vor Heimpublikum tanzen.

10. Wo seht ihr euch in zehn Jahren?

Markus Hackl  & Stefanie Krausz. © privat
Markus Hackl & Stefanie Krausz. © privat

M:  Ich sehe mich sehr gerne nach meiner aktiven Karriere als professioneller Trainer und Funktionär im Tanzsport.
S: Als Lehrerin in einer AHS. (Anm. Redaktion: steht für Allgemeinbildende Höhere Schule und ist das Äquivalent zum deutschen Gymnasium).

11. Was ist für euch eine Versuchung?

M: Das ist für mich einfach: Schokolade. Davon könnt ich nie genug haben.
S: Nein, lieber Haribo! Da mag ich fast alle Sorten und die sind mir lieber als Schokolade.

12. Mit wem würdet ihr gerne mal einen Tag lang tauschen?

M & S: Wir würden mit niemanden tauschen wollen, wir sind gerne wir selbst. 😉

13. Worüber könnt ihr lachen?

M: Manchmal über mich selbst.
S: Unsinn bringt mich immer mal wieder zum Lachen!

Vielen Dank für das Interview Markus Hackl & Stefanie Krausz. Neben einen guten Start in die Saison wünschen wir euch ein erfolgreiches Jahr 2015!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.